Abdicht- und Verschluss- Stopfen konisch für Fässer, Behälter und Container

Abdicht- und Verschluss- Stopfen konisch
Abdicht- und Verschluss- Stopfen konisch
Abdicht- und Verschluss- Stopfen konisch
Abdicht- und Verschluss- Stopfen konisch

Artikel-Nummern: 68.10.40, 68.10.41, 68.10.42, 68.10.43, 68.10.44

Abdicht- und Verschluss Stopfen für Fässer, Behälter und Container konisch

R.A.W. Abdichtstopfen aus Polyurethan zum schnellen und sicheren Abdichten von Abflüssen und Rohren. Auch zum verschließen kleinerer Leckageöffnungen in Fässern oder Behältern geeignet. Die Stopfen sind konisch zulaufend und das weiche Material passt sich automatisch dem Rand der Öffnung an.

Größeren Umweltschäden kann vorgebeugt werden, Reinigungs- und Entsorgungskosten werden minimiert.

Beständig gegen Öl, sowie die meisten wasserbasierten Industriechemikalien (siehe Verträglichkeitsliste).

Mit Wasser und Seife leicht für den Wiedergebrauch zu reinigen.

In 5 Größen lieferbar.

Bitte wählen Sie :

Art. Nr. 68.10.40

  • Maße kegelförmig 35 mm - 70 mm
  • Gewicht 0,42 kg.
  • VE 1 Stück

Preis 65,60 Euro netto zuzügl. MwSt / 1

Art. Nr. 68.10 .41

  • Maße kegelförmig 60 mm - 92 mm
  • Gewicht 0,69 kg.
  • VE 1 Stück

Preis 86,10 Euro netto zuzügl. MwSt / 1

Art. Nr. 68.10.42

  • Maße kegelförmig 85 mm - 120 mm
  • Gewicht 1,1 kg.
  • VE 1 Stück

Preis 92,40 Euro netto zuzügl. MwSt / 1

  • Art. Nr. 68.10.43
    Maße kegelförmig 120 mm - 180 mm
  • Gewicht 3,9 kg.
  • VE 1 Stück

Preis 181,90 Euro netto zuzügl. MwSt / 1

Art. Nr. 68.10.44

  • Maße kegelförmig 170 mm - 230 mm
  • Gewicht 5,9 kg.
  • VE 1 Stück

Preis 202,10 Euro netto zuzügl. MwSt / 1

  • Alle Preise zuzügl. Versandkosten nach AGB

Weiterführende Informationen zum Produkt erhalten Sie hier :

Link zur RAW Produktseite

Link für mehr Informationen zum Produktsortiment

01/18

Informationen

Preis ab: 78,06 €*

In den Warenkorb

* Alle Preise verstehen sich ausschließlich bei Versandzustellung und zzgl. Versandkosten. Alle Preise inkl. 19% MwSt.


Wir beliefern ausschließlich Firmen, Behörden oder Kommunen – keine Privatpersonen