Elephant Sorb Öl- und Chemikalien Bindemittel grobe & feine Körnung

Elephant Sorb Öl- und Chemikalien Bindemittel grobe & feine Körnung

Öl- und Chemikalien Bindemittel - Sortiment Elephant Sorb

Neu : Elephant Sorb Öl- und Chemkalien Bindemittel Online Shop mit Warenkorb zum Direktkauf ab Werk

Link zum Elephant Sorb Online Shop

Der Gesetzgeber hat beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen die Anforderungen für Anlagen detailliert festgelegt. Das Wasserrecht sieht ein mehrstufiges Vorsorgeprinzip vor:

1. Rechtzeitiges Erkennen von Leckagen
2. Zurückhalten von Havarien z.B. durch Bindemittel
3. Schadlose Beseitigung der Reste

Mit den geeigneten Bindemitteln für Öl und Chemikalien können Sie ausgetretene wassergefährdende und/oder brennbare Flüssigkeiten aufnehmen und anschließend schadlos entsorgen.

Achtung, Dochteffekt ! ( aus dem Feuerwehr Magazin 10/2015 Seite 54 - Text Dr. Steffen Patzelt )

Ausgelaufener Diesel an Unfallstellen stellt bei Einsätzen in der Regel kein großes Problem dar. Warum aber nach dem Ausbringen von Bindemittel die Entzündungsgefahr ansteigt, zeigt dieser Bericht.

" Durch die Aufnahme von Diesel oder Benzin in das Ölbindemittel, wird die Oberfläche, an der die brennbare Flüssigkeit verdampfen kann, stark vergrößert. Es werden mehr brennbare Dämpfe freigesetzt als zuvor. Die Menge reicht aus, um mit dem Sauerstoff der Umgebungsluft in Form einer Verbrennung zu reagieren. Dies wird als " Dochteffekt " bezeichnet und ist aus dem Alltag bekannt : Das Lampenöl brennt nur, wenn es durch einen Docht aufgenommen und dort verdampft wird.

Diesel ist ein weit verbreiteter Kraftstoff, der aber aufgrund seines hohen Flammpunktes in der alltäglichen Feuerwehrarbeit in der Regel unproblematisch ist. Diesel ist bei Normaltemperatur nicht ohne weiteres zu entzünden. Wird der Kraftstoff aber zum Beispiel in Textilien aufgesogen oder auch in Ölbindemittel gebunden, kann der Kohlenwasserstoff aufgrund einer schnelleren Ausgasung (Dochteffekt) viel leichter reagieren. Das heißt, bei Verkehrsunfällen besteht nach dem Abbinden von Diesel oder Benzin eine deutlich erhöhte Brandgefahr.

Schon gewusst?

Haben Sie gewusst, dass das „Aufbringen von Ölbindemittel“ die häufigst getroffene Sofortschutzmaßnahme nach Schadensfällen mit Mineralölprodukten ist, oder dass Sie als Verursacher von Umweltschäden diese auf eigene Kosten (teilweise im bis zu 5- bis 6-stelligen Bereich!) beseitigen müssen.

Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Bilder, Fotos, grafischen Gestaltungen und Texte sind urheberrechtlich geschützt.


* Alle Preise verstehen sich ausschließlich bei Versandzustellung und zzgl. Versandkosten. Alle Preise inkl. 19% MwSt.


Wir beliefern ausschließlich Firmen, Behörden oder Kommunen – keine Privatpersonen